Graue Eminenzen

Deutscher Polit-Thriller: Tödliche Jagd nach drei CDs mit den Stasi-Abhörprotokollen Helmut Kohls und dem enthüllenden Dossier einer Verschwörer-Bande, welche die deutsche Politik über Jahrzehnte steuerte. Erfahren Sie hier spannend erzählt die Wahrheit über Zusammenhänge in Politik und Wirtschaft, die Sie zwar schon immer vermuten, die Ihnen aber von offizieller Seite „auf Teufel komm raus“ verschwiegen werden. Warum? Weil sich grundsätzlich nichts geändert hat.
Meinung einer Leserin: "... ich habe das Buch tatsächlich in einem Rutsch fast die ganze Nacht durch zu Ende gelesen. Die Hauptfiguren, den trockenen Schwaben und die Berliner Großstadtgöre habe ich immer mehr ins Herz geschlossen und richtig Angst um sie gehabt als die Gangster einerseits und ein Einsatzkommando sie als angebliche Terroristen umbringen wollten. Ein Film ist schön, wenn man gelacht und geweint hat und hier ist es genauso..."

Fred Schumacher ist als Autor und international agierender Projektentwickler bekannt. Unvergessen der zuerst in einer deutschsprachigen Zeitung in Spanien, dann als Buch erschienene humorige Bestseller „Investmentgeflüster“.
„Das Genre des Polit-Thrillers ist bei uns durchaus beliebt,“ meint er, „allerdings liegen die Schauplätze der Handlung der hierzuland vertriebenen Werke meist fernab in Amerika, Afrika oder Asien, fast so als hätten wir keine eigenen deutschen Polit-Verbrecher, deren Wirken zum Anlass eines Romans werden kann.


Die Wahrheit über das "Friedensprojekt Europäische Union"

Das Schlagwort des "Friedensprojekts Europäische Union" wird von Politikern geschwungen wie eine Keule, unterstellend, dass alle diejenigen, welche gegen die EU sind, nichts anderes als Gegner des Friedens sein könnten. Diese Argumentation beruht auf dem wichtigsten Tabu der BRD, welches in gleicher Form für die Länder der EU gilt.
Was ist der Inhalt dieses Tabus? Man verweigert, sich mit der Tatsache auseinanderzusetzen, dass die Schuldigen am Faschismus und dessen Verbrechen nach dem 2. Weltkrieg ihre Macht wieder erhielten, Deutschland spalteten, die Vorläufer der EU gründeten und somit begannen, den Teil Europas, in dem sie die Macht haben, so zu organisieren wie Adolf Hitler es für nach dem „Endsieg“ vorgesehen hatte.
Genauso übel die Erkenntnisse, welche die englische Ausgabe des E-books im Titel aufzählt:
"Europäische Union - Gegen Frieden, die Menschen, das Wohl der Mehrheit".
Wer hat mit welchen Motivationen diese Union gegründet?
Haben "die da oben" entsprechend dem Willen der Mehrheit der Menschen in den Mitgliedsländern gehandelt?
Handeln sie heute entsprechend dem Mehrheitswillen und zum Wohle der Menschen?
Der Autor, geboren nach dem 2. Weltkrieg in der damaligen US Besatzungszone, ist Zeitzeuge und hat als ehemaliger Absolvent eines politikwissenschaftlichen Studiums eine Menge an überraschenden Antworten zu bieten.
Eine Zusammenstellung schockierender Fakten und Erkentnisse, die ihr Urteil über die Geschichte beeinflussen werden.


Nicht alle sind tot, die begraben sind

Wiesbaden, vor allem als Kurstadt bekannt gewordene Landeshauptstadt von Hessen, hat bemerkenswerte demokratische Traditionen. Dieser 1980 erschienene Band aus der Reihe „Bibliothek des Widerstandes“ des Röderberg Verlages dokumentiert den Widerstand gegen den Faschismus, der von der Arbeiterbewegung, von Mitgliedern der Kirchen und im Zusammenhang mit dem 20. Juli 1944 geleistet worden ist.
Vor dem Hintergrund der Ereignisse auf Reichsebene berichten die Autoren über Naziterror und Gegenwehr bereits vor 1933; sie zeigen die Stationen der Verschärfung von Terror und Unterdrückung nach dem Machtantritt der Nazis und nach dem Reichstagsbrand; sie zeichnen ein detailliertes Bild von den Entwicklungen und politischen Kräften des antifaschistischen Widerstandes, der von Kommunisten und Sozialdemokraten, Gewerkschaftern Jugendorganisationen und kirchlichen Kreisen geleistet wurde – bis hin zur Rettung der Stadt vor dem totalen Chaos und den antifaschistisch-demokratischen Anfängen nach der Befreiung 1945.

Das Buch klärt darüber hinaus auf über Finanziers des deutschen Faschismus und über die Tatsache, dass in ebendiesen Kreisen auch diejenigen zu finden sind, welche am Krieg verdient haben. In diesem Sinne bietet der auf 111 Seiten komprimierte Inhalt mehr Aufkärung als später dankenswerterweise veröffentlichte Materialsammlungen zum Thema Widerstand und Verfolgung in Wiesbaden und gewinnt angesichts aktueller Kriegsvorbereitungen der die NATO steuernden Interessengruppen eine beklemmende Aktualität. Das Buch ist nur noch antiquarisch zu haben, dazu hier einige Quellen.


European Union - Against Peace, the People, Welfare of the Majority

The author is a contemporary witness. He was born and grew up in the American occupation zone in West Germany after the second world war. The European Union was founded in 1957 under the name of European Economic Community... He studied and passed exams in philosophy and political science at a West-German university in the early seventies.
Who were the politicians who founded the EU? What was it aimed to be? Did and do it´s leaders act according to the will of the people? Very different from official declarations the reader will find shocking answers by reading this essay. "The Germans, who had taken part in leading positions when the EU was founded, had not been motivated by a peace perspective as a target for Europe. Rather the old Nazis and their allies had in mind to reverse the results of the war...." From the very first day until now the fact that the majority´s opinion is completely ignored proves that the people´s will is trampled under foot.